Persone

Von Wien nach Latsch

9 maggio 2019

Maria Löffler hat diesen Schritt gewagt und nicht bereut.

Die Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung hat Maria Löffler vor 7 Jahren von Wien nach Latsch gebracht, wo sie bei der Karl Pedross AG den Bereich Digitaldruck leitet. Seit einigen Jahren bietet das Unternehmen seinen Kunden die Möglichkeit, die Sockelleisten mit den gewünschten Motiven – Fotos, Grafiken, Muster oder Text – zu bedrucken. Genau dafür ist Maria Löffler verantwortlich.

Maria Löffler gefällt es im Vinschgau.

Nach der Matura an einem Gymnasium in Wien stellte sich für Maria Löffler die Frage, ob sie Medizin, Jus oder doch lieber etwas Technisches studieren sollte. „Vorbelastet durch meinen Vater habe ich mich dann für die Technik entschieden und die TGM für Elektrotechnik in Wien besucht. Nach dem Ingenieur-Abschluss habe ich als technische Redakteurin beim Weltmarktführer für Rohrpostanlagen zu arbeiten begonnen. Hier waren meine guten Fremdsprachenkenntnisse, die ich am Gymnasium erworben hatte, von Vorteil“, erinnert sie sich an ihre Anfänge. Es kamen immer mehr Aufgaben im Bereich Marketing dazu und so entschied sie sich, berufsbegleitend das Abendkollege für Marketing und Vertriebsmanagement am WIFI in Wien zu besuchen. „Dann habe ich eine neue Herausforderung angenommen und einen Marken-Relaunch bei einer Fensterfirma durchgeführt. Als dieses Projekt umgesetzt und „auf Schiene“ war, habe ich den Entschluss gefasst, meine Zelte in Wien abzubrechen. Zeitgleich suchte PEDROSS Verstärkung im damals neu errichteten Digitaldruckbereich. Von vielen Seiten hatte ich damals gehört, dass PEDROSS bekannt für seine Innovationsstärke ist und mit seiner internationalen Ausrichtung einer der besten Arbeitgeber im Vinschgau wäre. Und so kam es dann zum „perfect match“.

Ziel: immer besser werden
Ihr Aufgabengebiet ist sehr umfangreich und reicht von der Produktion über die Bemusterung bis hin zur Forschung und Entwicklung sowie Instandhaltung. „Jährlich werden rund 7 Mio. Laufmeter produziert. Die Qualität muss perfekt sein, die Arbeitsabläufe und Prozesse müssen ständig optimiert werden. Derzeit bieten wir über 5.000 verschiedene Dekore an, zu meiner Aufgabe gehört es auch, gemeinsam mit Kunden und Verkäufern neue Dekore auszuwählen.“
Forschung und Entwicklung sind in diesem Bereich unerlässlich: „Wir testen ständig neue Materialien und Drucksubstrate, suchen nach Optimierungen an Maschinen und Software hinsichtlich Qualität und Kosteneffizienz und entwickeln das neuartige Direktdruckverfahren weiter.“
Wenn Maria Löffler von „wir“ spricht, dann meint sie damit ihr gesamtes Team: „Wir sind ein großartiges Team und lernen immer wieder voneinander. Seit 2012 haben wir schon viele Herausforderungen erfolgreich gemeistert, etwa Prozesse effizienter gestaltet, die Druckqualität verbessert, Kosten und Ausschuss minimiert, etc. Das positive Feedback unserer Kunden motiviert uns natürlich. Es ist schön, Kunden immer wieder aufs Neue mit Qualität und Innovation zu begeistern und die hohen Anforderungen zu übertreffen.“

Laufen ist die große private Leidenschaft von Maria Löffler.

 

 

Große Ziele setzt sich Maria Löffler nicht nur beruflich, sondern auch privat: hin und wieder darf es schon mal ein Marathon sein. Denn neben dem Kochen ist das Laufen ihre große Leidenschaft.